Free Cashflow (FCF) einfach erklärt

09.02.2022 | Oscar Leistikow

Free Cashflow einfach erklärt

Was ist der Free Cashflow?

Der Free Cashflow gibt Auskunft darüber, wie viel des erwirtschafteten Gewinns am Ende einer Wirtschaftsperiode einem Unternehmen für Dividendenausschüttungen, Aktienrückkäufe oder Schuldentilgung zur Verfügung steht.

Der Free Cashflow (FCF) kann auch negativ sein. Ein negativer Free Cashflow kommt zustande, wenn die direkten und indirekten Kosten sowie Investitionen die Mittelzuflüsse übersteigen. Ein Unternehmen, das hohe Investitionen tätigt, wird tendenziell einen geringeren Free Cashflow haben.

Der Begriff Free Cashflow kommt aus dem angelsächsischen Raum und bedeutet wörtlich übersetzt freier Zahlungsfluss bzw. freier Cashflow.

Free Cashflow = Operativer Cashflow - Cashflow aus Investitionstätigkeit

Der Free Cashflow ergibt sich aus dem operativen Cashflow abzüglich des Cashflows aus Investitionstätigkeit.



Im Allgemeinen gilt: Je höher der Free Cashflow, desto profitabler wirtschaftet das Unternehmen.



Der Free Cashflow wird häufig ins Verhältnis zum Umsatz gesetzt, um Unternehmen besser miteinander vergleichen zu können. So erhältst Du die Free Cashflow-Marge. Die Formel der Free Cashflow-Marge lautet:

Free Cashflow-Marge = Free Cashflow / Umsatz


Wie errechnet sich der Free Cashflow?

Der Free Cashflow ergibt sich aus der Subtraktion des Cashflows aus Investitionstätigkeit vom operativen Cashflow.

Im aktien.guide findest Du u. a. den Free Cashflow (TTM). TTM ist die englische Abkürzung für “Trailing Twelve Months”. Durch die Berücksichtigung der letzten 12 Monate werden stets die aktuellsten Zahlen aus den letzten 4 Quartalsberichten berücksichtigt.


Free Cashflow (FCF) berechnen:

Zur Illustration wird die Berechnung des Free Cashflows vereinfacht dargestellt:


Jahresüberschuss


+/- Abschreibungen, Veränderungen Rückstellungen, sonst. zahlungsunwirksame Aufwendungen/Erträge und Veränderung Nettoumlaufvermögen


= Operativer Cashflow


- Cashflow aus Investitionstätigkeit


= Free Cashflow



Zur Illustration wird der Verlauf der Free Cashflows der Apple, Microsoft und NVIDIA Aktien zum 07. Februar 2022 dargestellt:

Free Cashflow Vergleich

Quelle: aktien.guide Fundamental Charts


Was sagt der Free Cashflow aus?

Der Free Cashflow gibt Auskunft darüber, welche Mittel dem Unternehmen für Dividendenausschüttungen, Aktienrückkäufe oder zur Kredittilgung bleiben.

Oftmals weicht der Free Cashflow vom bilanzierten Jahresüberschuss erheblich ab. Viele schnell wachsende Unternehmen weisen bereits einen positiven Free Cashflow aus, obwohl sie in der Gewinn- und Verlustrechnung noch erhebliche Verluste ausweisen.

Zum Beispiel weist der Cyber-Security Anbieter Okta positive Free Cashflows aus, während der Nettogewinn, das EBIT (operatives Ergebnis) und EBITDA negativ sind.

Okta Aktie Free Cashflow

Quelle: Okta Aktie Fundamental Charts

Hinweis: Trotz der höheren Aussagekraft des Free Cashflows sollte man immer auch ein Auge auf die Gewinn- und Verlustrechnung werfen. Außerdem ist die Cashflowrechnung nicht vollumfänglich standardisiert.


Wie kommt es zu einem Unterschied zwischen Jahresüberschuss und Free Cashflow?

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist durch nicht zahlungswirksame Aufwendungen und Erträge verzerrt (z. B. Abschreibungen). Außerdem unterliegt z. B. das EBIT bilanzpolitischen Bewertungsspielräumen. Daher spielt bei der Aktienanalyse die Cashflowrechnung eine wesentliche Rolle.

Bei vielen Unternehmen können sich Mitarbeiter durch Optionsprogramme am eigenen Unternehmen beteiligen. Diese Stock Options als Teil der Mitarbeitervergütung stellen teils erhebliche Personalkosten dar, die negativ auf den operativen Gewinn wirken, aber nicht cashflow-relevant sind.

Des Weiteren führt beispielsweise ein Anstieg der Forderungen aus Lieferung und Leistung in der Gewinn- und Verlustrechnung zu höherem Umsatz und Gewinn. Da die Rechnungen jedoch noch nicht bezahlt wurden bzw. dem Unternehmen noch kein Geld zugeflossen ist, wird diese Veränderung in der Cashflowrechnung berücksichtigt und korrigiert.


Vorteil des Free Cashflows gegenüber des Gewinns (EBIT’s)?

Viele Profi-Investoren verwenden anstelle des EBITs oder Nettogewinns bei ihren Analysen zur Profitabilität gerne den Free Cashflow. Denn anhand dieser Kennzahl lässt sich einfacher einschätzen, inwiefern ein Unternehmen auf eine externe Finanzierung angewiesen ist.

Zudem kann der Free Cashflow vom Management gerade im Vergleich zum Gewinn bzw. EBIT weniger manipuliert werden. Dies liegt daran, dass er nahezu unabhängig von anderen Finanzkennzahlen ist. Das EBIT hingegen unterliegt bilanzpolitischen Bewertungsspielräumen.


Top 100 Aktien mit dem höchsten Free Cashflow weltweit

Die folgende Tabelle zeigt die Top 100 Aktien mit dem höchsten Free Cashflow der Welt. Zum direkten Vergleich zeigen wir dir außerdem das EBIT bzw. das operative Ergebnis (außer Aktien aus dem Sektor Finanzen):

Aktualisiert am: Mo, 04.07.2022
Aktie Free Cashflow (TTM) EBIT (TTM)
1. Saudi Aramco 1. Saudi Aramco 112,84 Mrd. € 229,18 Mrd. €
2. Apple 2. Apple 101,40 Mrd. € 114,58 Mrd. €
3. Alphabet 3. Alphabet 66,12 Mrd. € 78,44 Mrd. €
4. Microsoft 4. Microsoft 61,01 Mrd. € 78,54 Mrd. €
5. ExxonMobil 5. ExxonMobil 38,40 Mrd. € 31,91 Mrd. €
6. Meta Platforms (Facebook) 6. Meta Platforms (Face... 38,13 Mrd. € 42,08 Mrd. €
7. Petroleo Brasileiro SA ADR 7. Petroleo Brasileiro ... 31,21 Mrd. € 35,98 Mrd. €
8. Pfizer 8. Pfizer 30,46 Mrd. € 24,96 Mrd. €
9. Shell ADR 9. Shell ADR 27,63 Mrd. € 30,94 Mrd. €
10. Equinor 10. Equinor 26,00 Mrd. € 38,00 Mrd. €
11. Shell 11. Shell 25,15 Mrd. € 27,97 Mrd. €
12. Chevron 12. Chevron 24,23 Mrd. € 22,11 Mrd. €
13. BHP Group 13. BHP Group 23,41 Mrd. € 29,56 Mrd. €
14. BHP Billiton 14. BHP Billiton 21,57 Mrd. € 27,49 Mrd. €
15. AbbVie 15. AbbVie 21,13 Mrd. € 19,52 Mrd. €
16. Volkswagen VZ 16. Volkswagen VZ 20,27 Mrd. € 18,36 Mrd. €
17. AT&T 17. AT&T 19,67 Mrd. € 25,67 Mrd. €
18. A.P. Møller-Mærsk 18. A.P. Møller-Mærsk 19,51 Mrd. € 20,50 Mrd. €
19. Deutsche Telekom 19. Deutsche Telekom 19,18 Mrd. € 13,64 Mrd. €
20. Johnson & Johnson 20. Johnson & Johnson 18,91 Mrd. € 23,36 Mrd. €
21. Comcast 21. Comcast 18,67 Mrd. € 20,46 Mrd. €
22. China Mobile Limited 22. China Mobile Limited 18,45 Mrd. € 17,67 Mrd. €
23. UnitedHealth 23. UnitedHealth 18,42 Mrd. € 23,18 Mrd. €
24. Mercedes-Benz Group (Daimler) 24. Mercedes-Benz Group ... 18,39 Mrd. € 14,93 Mrd. €
25. Roche 25. Roche 16,83 Mrd. € 17,24 Mrd. €
26. TotalEnergies 26. TotalEnergies 16,35 Mrd. € 28,09 Mrd. €
27. Rio Tinto 27. Rio Tinto 16,23 Mrd. € 25,35 Mrd. €
28. LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton 28. LVMH Moet Hennessy L... 15,98 Mrd. € 17,13 Mrd. €
29. Christian Dior 29. Christian Dior 15,97 Mrd. € 17,04 Mrd. €
30. Vale S.A. 30. Vale S.A. 15,94 Mrd. € 26,17 Mrd. €
31. CVS Health 31. CVS Health 15,52 Mrd. € 14,28 Mrd. €
32. Bristol-Myers Squibb 32. Bristol-Myers Squibb 14,51 Mrd. € 7,89 Mrd. €
33. Verizon Communications 33. Verizon Communications 14,43 Mrd. € 31,90 Mrd. €
34. Sinovac Biotech Ltd. 34. Sinovac Biotech Ltd. 14,03 Mrd. € 16,83 Mrd. €
35. Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. 35. Taiwan Semiconductor... 13,90 Mrd. € 24,86 Mrd. €
36. PetroChina Company 36. PetroChina Company 13,86 Mrd. € 15,31 Mrd. €
37. Broadcom 37. Broadcom 13,82 Mrd. € 10,85 Mrd. €
38. Procter & Gamble 38. Procter & Gamble 13,37 Mrd. € 17,49 Mrd. €
39. BP 39. BP 13,01 Mrd. € 10,46 Mrd. €
40. Cisco 40. Cisco 12,99 Mrd. € 13,62 Mrd. €
41. Novartis ADR 41. Novartis ADR 12,65 Mrd. € 11,65 Mrd. €
42. Moderna 42. Moderna 12,48 Mrd. € 15,50 Mrd. €
43. Merck 43. Merck 12,25 Mrd. € 15,92 Mrd. €
44. ConocoPhillips 44. ConocoPhillips 12,19 Mrd. € 16,62 Mrd. €
45. Novartis 45. Novartis 12,07 Mrd. € 11,13 Mrd. €
46. Hapag-Lloyd AG 46. Hapag-Lloyd AG 11,79 Mrd. € 12,38 Mrd. €
47. Samsung 47. Samsung 11,78 Mrd. € 41,71 Mrd. €
48. Philip Morris 48. Philip Morris 11,36 Mrd. € 12,29 Mrd. €
49. Vodafone Group 49. Vodafone Group 11,11 Mrd. € 5,67 Mrd. €
50. Home Depot 50. Home Depot 10,84 Mrd. € 22,23 Mrd. €
51. UPS (United Parcel Service) 51. UPS (United Parcel S... 10,59 Mrd. € 12,94 Mrd. €
52. Eni ADR 52. Eni ADR 10,57 Mrd. € 17,97 Mrd. €
53. China Shenhua Energy 53. China Shenhua Energy 10,49 Mrd. € 11,97 Mrd. €
54. ASML 54. ASML 10,25 Mrd. € 5,76 Mrd. €
55. British American Tobacco 55. British American Tob... 10,11 Mrd. € 13,94 Mrd. €
56. Honda Motor 56. Honda Motor 9,96 Mrd. € 6,15 Mrd. €
57. Coca-Cola 57. Coca-Cola 9,82 Mrd. € 10,72 Mrd. €
58. GlaxoSmithKline 58. GlaxoSmithKline 9,56 Mrd. € 8,73 Mrd. €
59. Gilead Sciences 59. Gilead Sciences 9,54 Mrd. € 10,16 Mrd. €
60. Eni 60. Eni 9,42 Mrd. € 16,29 Mrd. €
61. Occidental Petroleum 61. Occidental Petroleum 9,22 Mrd. € 7,16 Mrd. €
62. China Petroleum & Chemical ADR 62. China Petroleum & Ch... 9,20 Mrd. € 14,58 Mrd. €
63. Intel 63. Intel 9,20 Mrd. € 18,51 Mrd. €
64. Anglo American 64. Anglo American 9,07 Mrd. € 14,32 Mrd. €
65. BAT 65. BAT 8,99 Mrd. € 12,28 Mrd. €
66. Nestlé 66. Nestlé 8,96 Mrd. € 15,12 Mrd. €
67. IBM 67. IBM 8,90 Mrd. € 8,19 Mrd. €
68. Nippon Telegraph and Telephone 68. Nippon Telegraph and... 8,83 Mrd. € 13,68 Mrd. €
69. Stellantis 69. Stellantis 8,53 Mrd. € 15,86 Mrd. €
70. Sanofi 70. Sanofi 8,48 Mrd. € 8,67 Mrd. €
71. Novo Nordisk 71. Novo Nordisk 8,18 Mrd. € 8,36 Mrd. €
72. Charter 72. Charter 8,11 Mrd. € 10,79 Mrd. €
73. Amgen 73. Amgen 8,07 Mrd. € 9,10 Mrd. €
74. BMW 74. BMW 7,92 Mrd. € 12,94 Mrd. €
75. Altria 75. Altria 7,91 Mrd. € 15,52 Mrd. €
76. Abbott Laboratories 76. Abbott Laboratories 7,81 Mrd. € 9,54 Mrd. €
77. Siemens 77. Siemens 7,73 Mrd. € 6,67 Mrd. €
78. AB InBev 78. AB InBev 7,73 Mrd. € 11,55 Mrd. €
79. Regeneron Pharmaceuticals 79. Regeneron Pharmaceut... 7,61 Mrd. € 8,74 Mrd. €
80. NVIDIA 80. NVIDIA 7,60 Mrd. € 11,43 Mrd. €
81. BYD 81. BYD 7,42 Mrd. € 491,66 Mio. €
82. KDDI 82. KDDI 7,36 Mrd. € 7,33 Mrd. €
83. Canadian Natural Resources Limited 83. Canadian Natural Res... 7,35 Mrd. € 9,11 Mrd. €
84. PepsiCo 84. PepsiCo 7,17 Mrd. € 10,67 Mrd. €
85. Accenture 85. Accenture 7,10 Mrd. € 8,79 Mrd. €
86. Dow 86. Dow 7,07 Mrd. € 8,45 Mrd. €
87. Lockheed Martin 87. Lockheed Martin 7,07 Mrd. € 8,42 Mrd. €
88. Anthem 88. Anthem 6,96 Mrd. € 8,51 Mrd. €
89. QUALCOMM 89. QUALCOMM 6,90 Mrd. € 12,29 Mrd. €
90. Danaher 90. Danaher 6,86 Mrd. € 7,87 Mrd. €
91. ArcelorMittal 91. ArcelorMittal 6,86 Mrd. € 16,06 Mrd. €
92. McDonalds 92. McDonalds 6,78 Mrd. € 9,67 Mrd. €
93. Thermo Fisher Scientific 93. Thermo Fisher Scient... 6,71 Mrd. € 9,70 Mrd. €
94. Cigna 94. Cigna 6,64 Mrd. € 8,03 Mrd. €
95. Tesla 95. Tesla 6,64 Mrd. € 9,21 Mrd. €
96. Unilever 96. Unilever 6,63 Mrd. € 9,62 Mrd. €
97. Lowes Companies 97. Lowes Companies 6,58 Mrd. € 11,65 Mrd. €
98. Adobe 98. Adobe 6,57 Mrd. € 5,75 Mrd. €
99. Enterprise Products Partners L.P. 99. Enterprise Products ... 6,50 Mrd. € 5,82 Mrd. €
100. Glencore 100. Glencore 6,49 Mrd. € 7,95 Mrd. €
Mehr anzeigen


author_oscar_leistikow.png

Autor: Oscar Leistikow

Oscar Leistikow ist Masterabsolvent im Bereich Controlling und durch seine mehrjährige Berufserfahrung im Finanzbereich eines DAX-Konzerns in der Zahlenwelt zu Hause. Ihn faszinieren die Kapitalmärkte und er ist selbst begeisterter Privatanleger. Sein Ziel ist es, das Wissen über Aktien und Börse weiterzugeben und den aktien.guide zu einem führenden Tool für Privatanleger zu entwickeln.