Was sind Dividenden-Aristokraten?

Als Dividenden-Aristokrat wird ein Unternehmen bezeichnet, das seine Dividende mindestens 25 Jahre in Folge angehoben hat. Im Oktober 2022 gibt es weltweit 130 Dividenden-Aristokraten Aktien.

Die besten Dividendenaristokraten in einer Liste
Liste von über 100 Dividenden-Aristokraten täglich aktualisiert

Dividenden Aristokraten -
Was sind die Voraussetzungen?

Die Voraussetzung, um als Dividenden-Aristokrat bezeichnet werden zu dürfen, sind 25 Jahre Dividendenerhöhungen in Folge.

In den USA gibt es die höchste Anzahl an Dividenden-Aktien, die diese Anforderung erfüllen. In den USA sind es 109 Dividenden-Aristokraten, während es bei deutschen Aktien 1 Dividenden-Aristokraten gibt.

Liste von 130 Dividenden-Aristokraten im Oktober 2022

Die Tabelle zeigt die besten Dividenden-Aristokraten weltweit. Die Grundvoraussetzung von 25 Jahren Dividendensteigerungen in Folge wird von 130 Aktien erfüllt. Die Sortierung erfolgt anhand des durchschnittlichen Dividendenwachstums der letzten 5 Jahre.

Aktie Land Marktkap. Immer erhöht Nie gesenkt Immer gezahlt Wachstum
1 J.
Wachstum
5 J.
Wachstum
10 J.
Dividenden-
rendite 5 J.
Payout
1 J.
Payout
3 J.
Aktualisiert am: Di, 04.10.2022

Warum sind Dividenden-Aristokraten bei Anlegern so beliebt?

Dividenden Aristokraten sind bei langfristigen Anlegern besonders beliebt, da sie kontinuierliche und steigende Dividenden versprechen. Je länger ein Unternehmen eine Dividende zahlt und steigert, desto stärker rechnen Anleger auch in der Zukunft mit steigenden Dividenden. An der Börse sind diese Aktien selten. Besonders beeindruckend ist, dass diese Unternehmen mehrere Wirtschaftszyklen und 2 schwere Krisen (New Economy & Finanzkrise) gut überstanden haben.

Die Dividendenentwicklung der Vergangenheit sollte jedoch nicht ausschlaggebend für einen Kauf sein. Es sollten noch weitere Kriterien, wie die vom Dividendenadel, herangezogen werden.

Dividenden Aristokraten Bewertung - Wie finde ich die besten Dividenden-Aristokraten?

Um die besten Dividenden-Aristokraten zu finden, solltest Du neben 25 Jahren Dividendenerhöhungen in Folge weitere Kennzahlen betrachten. Hier findest Du eine einfache Dividenden-Aktien-Checkliste, wie Du als Anleger vorgehen kannst:

Dividendenwachstum

Dividenden-wachstum

Regelmäßige Ausschüttungen sind gut, schnell steigende Dividenden sind besser. Besonders in Zeiten steigender Zinsen sollte das jährliche Dividendenwachstum nicht weniger als 5 % betragen.
Dividenden-Aristokraten mit hohem Dividendenwachstum

Ausschüttungsquote

Ausschüttungs-quote

Es ist wichtig, dass ein Unternehmen seine Dividende nicht aus der Substanz bezahlt, nur um den Titel Dividenden-Aristokrat zu behalten. Daher solltest Du einen Blick auf die Ausschüttungsquote werfen. Als Daumenregel gilt, dass die Ausschüttungsquote zwischen 25% und 75% liegen sollte.
Dividenden-Aristokraten mit gesundem Payout

Dividendenrendite

Dividenden-rendite

Die Dividendenrendite sollte kein ausschlaggebendes Kriterium für den Kauf eines Dividenden-Aristokraten sein. Eine sehr hohe Dividendenrendite kann teilweise sogar ein Warnsignal sein! Daher bietet sich die durchschnittliche Dividendenrendite der letzten 5 Jahre an. Diese sollte nicht all zu hoch, aber auch nicht zu niedrig sein.
Dividenden-Aristokraten mit hoher Dividendenrendite
 

Dividendenwachstum

Regelmäßige Ausschüttungen sind gut, schnell steigende Dividenden sind besser. Besonders in Zeiten steigender Zinsen sollte das jährliche Dividendenwachstum nicht weniger als 5 % betragen.
Dividenden-Aristokraten mit hohem Dividendenwachstum

Ausschüttungsquote

Es ist wichtig, dass ein Unternehmen seine Dividende nicht aus der Substanz bezahlt, nur um den Titel Dividenden-Aristokrat zu behalten. Daher solltest Du einen Blick auf die Ausschüttungsquote werfen. Als Daumenregel gilt, dass die Ausschüttungsquote zwischen 25% und 75% liegen sollte.
Dividenden-Aristokraten mit gesundem Payout

Dividendenrendite

Die Dividendenrendite sollte kein ausschlaggebendes Kriterium für den Kauf eines Dividenden-Aristokraten sein. Eine sehr hohe Dividendenrendite kann teilweise sogar ein Warnsignal sein! Daher bietet sich die durchschnittliche Dividendenrendite der letzten 5 Jahre an. Diese sollte nicht all zu hoch, aber auch nicht zu niedrig sein.
Dividenden-Aristokraten mit hoher Dividendenrendite
 

Nutze unsere praktischen Funktionen und finde die besten Aktien, die Dividenden zahlen.

Die Umsetzung Deiner Dividenden-Strategie geht mit aktien.guide effizienter und erfolgversprechender von der Hand.

Strategie mit Dividenden Aristokraten

Bei der Geldanlage in Dividenden-Aristokraten kannst Du unterschiedliche Strategien verfolgen. Im Wesentlichen gibt es drei Dividenden-Aristokraten-Strategien:

Hohe Dividendenrenditen

Die Auswahl von Dividenden-Aristokraten Aktien erfolgt anhand der hohen Dividendenrendite. Die Dividendenrendite drückt das Verhältnis der ausgeschütteten Dividende zum Aktienkurs in Prozent aus.

Vorteil: Hohe Ausschüttungen. Jedoch ist ein Unternehmen nicht verpflichtet eine Dividende auszuzahlen (kein Zins). Daher kann es sein, dass Du diese Rendite in Zukunft nicht erhältst, da die Dividende u. U. gestrichen oder gekürzt werden könnte.

Vorsicht: Eine hohe Dividendenrendite spricht nicht immer für ein attraktives Investment. Häufig hängt eine hohe Dividendenrendite mit einem stark gefallenen Kurs zusammen. Dieser wiederum ist in vielen Fällen die Folge von schlechten Zukunftsaussichten des Unternehmens.

Tipp: Um die Dividendenrendite besser einordnen zu können, solltest Du mindestens zwei Zeiträume betrachten: die aktuelle und den Durchschnitt der letzen 5 Jahre.

Hohes Dividendenwachstum

Die Auswahl von Dividenden-Aristokraten Aktien erfolgt anhand des hohen Dividendenwachstums. Ein hohes Dividendenwachstum kann ein erheblicher Hebel Deiner Rendite sein.

Vorteil: Angenommen ein Unternehmen zahlt 1 Euro je Aktie Dividende und erhöht 5 Jahre in Folge die Dividende um 15 %. So erhältst Du nach 5 Jahren bereits 2 Euro je Aktie, d. h. doppelt so viel, wie zu Beginn!

Nachteil: Das Unternehmen sollte sich nicht übernehmen und zu schnell steigende Dividenden versprechen. In der Zukunft kann das Tempo eventuell nicht gehalten werden und das Unternehmen verliert den Status eines Dividenden-Aristokraten.

Tipp: Um das Dividendenwachstum besser einordnen zu können, solltest Du mindestens drei Zeiträume betrachten: 1 Jahr, 5 und 10 Jahre.

Zukünftige Dividenden-Aristokraten

Die Auswahl von zukünftigen Dividenden-Aristokraten Aktien erfolgt anhand bisheriger Dividendensteigerungen. Mit dem aktien.guide Screener oder den Dividendenadel Tabellen findest Du einfach Aktien mit Dividendensteigerungen seit 20 Jahren. Das heißt, dem Unternehmen fehlen dann nur noch 5 Jahre weiter steigender Dividenden, bis es den Status des Dividenden-Aristokraten erreicht.

Vorteil: Dividenden-Aristokraten Aktien erfreuen sich großer Beliebtheit. Mit dieser Strategie findest Du die zukünftig zuverlässigsten Dividendenzahler, bevor sie auf dem Radar anderer Anleger sind.

Nachteil: Die elitäre Schwelle von 25 Jahren wird gegebenenfalls nicht erreicht und das Unternehmen wird kein Dividenden-Aristokrat.

Tipp: Halte das Payout bzw. die Ausschüttungsquote im Auge. So kannst Du das Risiko verringern, dass es das Unternehmen nicht schafft, die Dividende 25 Jahre in Folge zu steigern.

Die Dividendenkontinuität ist bei der Auswahl von Dividenden-Aktien wichtig.

Hierbei geht es um die Anzahl der Jahre in Folge, die das Unternehmen seine Dividende nicht gesenkt hat. Da die Mindestanforderung an Dividenden-Aristokraten 25 Dividendenerhöhungen in Folge entspricht, wird diese Anforderung bei Dividenden-Aristokraten immer erfüllt.

Analysen der besten Dividenden‑Aktien

Unsere Experten nehmen aktuelle Topscorer genauer unter die Lupe. Die besten Dividenden-Aktien werden ausführlich anhand der Dividenden-Strategie analysiert.

Jetzt kostenlos registrieren für weitere Topscorer-Analysen.

Jetzt kostenlos registrieren

Dividenden Aristokraten - als ETF oder Aktie?

Ein Portfolio mit Dividenden-Aristokraten kann man mit Einzelaktien oder mit Dividenden-Aristokraten ETFs aufbauen. Der Vorteil eines Investments in einzelne Dividenden-Aristokraten Aktien besteht vor allem in der größeren Flexibilität Deines Depots. Du kannst selbst entscheiden, welche Kriterien Dir wichtig sind und welche Aktien Du für Dein Depot kaufen möchtest. Ein sogenannter “Dividend Aristocrats ETF” gibt die Strategie vor. Oftmals weichen die ETFs bereits von der Mindestanforderung - 25 Dividendensteigerungen in Folge - ab!

Welche ETFs gibt es?

Es gibt einige Dividenden-Aristokraten Exchange Traded Fonds, die man kaufen kann. Beispielhaft findest Du nachfolgend drei ETFs:

  • SPDR S&P U.S. Dividend Aristocrats ETF (WKN: A1JKS0)
  • SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats UCITS ETF (WKN: A1JT1B)
  • SPDR S&P Pan-Asia Dividend Aristocrats ETF (WKN: A1T8GC)

Häufig sind Dividenden-Aristokraten ETFs bzw. Fonds beim genauen Hinsehen nicht das, was Du erwarten würdest. Daher bietet es sich an, die Aktien selbst auszuwählen und mit dem Stock-Picking der besten Dividenden-Aristokraten zu beginnen. Der erste ETF - SPDR S&P U.S. Dividend Aristocrats ETF - setzt die Mindestanforderung von 25 Dividendensteigerungen in Folge bereits auf 20 herab. Das europäische Pendant - SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats UCITS ETF - setzt die Schwelle auf 10 Jahre herunter. Der dritte ETF - SPDR S&P Pan-Asia Dividend Aristocrats ETF - setzt die Mindestanforderung auf 7 Jahre herab!

Dividenden-Topscorer: Aktien mit konstant hoher Dividendenrendite
Die besten Dividenden-Aktien

Du findest bei uns

alles übersichtlich auf einen Blick.

Damit bieten wir die umfangreichsten Dividendendaten für eine Bewertung der Top-Dividenden-Aktien.

Vor- und Nachteile von Dividenden Aristokraten

Ein Portfolio mit Dividenden-Aristokraten hat Vor- und Nachteile. Im Folgenden erfährst Du die drei größten Vor- und Nachteile bei der Geldanlage gemäß einer Dividenden-Aristokraten-Strategie:

Vorteile

Robustes Geschäftsmodell

Aktien, die seit mindestens 25 Jahren jährlich ihre Dividende steigern, verfügen über ein sehr robustes Geschäftsmodell. Außerdem verfügen diese meist über solide Finanzen und stabil vorhersagbare Erträge.

Regelmäßige Ausschüttungen

Die meisten Dividenden-Aristokraten kommen aus den USA. Da dort die meisten Dividenden-Aktien vierteljährlich ihre Dividende ausschütten, kannst Du dich als langfristiger Anleger über regelmäßig eintreffende Dividenden freuen.

Geringere Schwankungen

Die Vorteile 1 & 2 führen in der Regel dazu, dass der Kurs eines Dividenden-Aristokraten weniger schwankungsanfällig ist, als bei anderen Aktien.

Nachteile

Trügerische Sicherheit

Die Performance der Vergangenheit sagt nichts über die zukünftige Performance aus. Auch bei einem Dividenden-Aristokraten kann es zu einem Ausfall der Dividendenzahlungen kommen. Die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells sollte stets überprüft werden.

Geringes Wachstum

Die Rendite am Aktienmarkt setzt sich langfristig bei Dividenden-Aktien aus Kursgewinnen sowie Dividenden zusammen. Oftmals wachsen Dividenden-Aristokraten langsam. Daher solltest Du beim Kauf eines Dividenden-Aristokraten nicht von hohen Kursgewinnen ausgehen.

Geringere Schwankungen

Geringere Schwankungen können ein Vor- und ein Nachteil zugleich sein. Der Vorteil liegt darin, dass Dein Depot tendenziell weniger schwankt. Ein Nachteil ist es, wenn Du häufig kaufen und verkaufen möchtest. Da die Volatilität bei Dividendenaristokraten geringer ist als bei Wachstums-Aktien, kann es sein, dass Du länger auf einen Kurseinbruch warten musst.

aktien.guide Premium

Mit dem Premium Zugang erhältst Du sämtliche Funktionen von aktien.guide uneingeschränkt mit Realtime-Kursen für 6.924 weltweite Aktien - auf komplett werbefreien Seiten.

Die Apple Aktie im Überblick mit Charts, aktuellen Kennzahlen, Nachrichten und Aktienanalysen.
Die besten Dividenden-Aktien in der Dividenden-Topscorer-Liste.
Aktienanalysen der besten Aktien weltweit.
30 % sparen! *
* bei jährlicher Zahlung