Rule of 40 einfach erklärt mit Berechnung, Definition & Video

02.03.2022 | Oscar Leistikow

Rule of 40 einfach erklärt

Was ist die Rule of 40 (Rule of forty)?

Die Summe aus Umsatzwachstum und Free Cashflow-Marge wird als Rule-of-40-Score bezeichnet. Wenn die Summe größer gleich 40 Prozent entspricht, so wird die Rule of 40 erfüllt. Mit dieser Kennzahl kann die Effizienz des Wachstums von Unternehmen bewertet werden.

Das Ergebnis wird auch als Rule-of-40-Score oder Efficiency Score bezeichnet. Ziel ist es, das Wachstum und die Profitabilität miteinander in Verbindung zu bringen.


Rule of 40 = Umsatzwachstum + Free Cashflow-Marge



Video: Rule of 40 erklärt


Je höher der Wert ist, umso attraktiver ist das Geschäftsmodell des Unternehmens. Werte über 40 werden als außerordentlich gut angesehen (daher der Name "Rule of 40"). Unternehmen verfügen über ein besonders gesundes Wachstum, wenn der Wert über mehrere Jahre hinweg über 40 Prozent beträgt.

Mit dem Rule-of-40-Score erhältst Du eine einfache Kennzahl zur Bewertung von Wachstumsunternehmen. Die Rule of 40 ist eine der wichtigsten Kennzahlen zur Bewertung von Software-as-a-Service (SaaS) Unternehmen.

Im Allgemeinen gilt: Je höher der Rule-of-40-Score, desto effizienter ist das Wachstum und vielversprechender das Geschäftsmodell.

Die Berechnung kann auf unterschiedlichen Zeitperioden basieren (z. B. letztes Geschäftsjahr oder TTM). TTM ist die englische Abkürzung für “Trailing Twelve Months” und gibt den Rule-of-40-Score im Zeitraum der letzten 12 Monate bzw. 4 Quartale wieder.


Wie errechnet sich die Rule of 40?

Es wird die Summe aus Umsatzwachstum (TTM) und Free Cashflow-Marge gebildet.

Rule of 40 berechnen:

Zur Illustration wird die Berechnung des Rule-of-40-Scores der Pinterest Aktie zum 16. Februar 2022 dargestellt:

Rule-of-40-Score
= Umsatzwachstum + Free Cashflow-Marge

= 52 %+ 31%

= 83 %

Der Verlauf des Rule-of-40-Scores sowie des Umsatzwachstums und der Free Cashflow-Marge zeigt, dass Pinterest die Rule of 40 auch längerfristig erfüllt.

Pinterest Rule of 40

Quelle: Pinterest Rule of 40

Pinterest erfüllt die Rule of 40, obwohl das Umsatzwachstum rückläufig ist ist.

Nach der High-Growth-Investing-Strategie werden für die Kennzahl Rule of 40 folgende Punkte vergeben:

3 Punkte = Rule-of-40-Score größer gleich 50%
2 Punkte = Rule-of-40-Score zwischen 45% und 50%
1 Punkt = Rule-of-40-Score zwischen 40% und 45%

Die Pinterest Aktie erhält somit 3 Punkte, da der Rule-of-40-Score über 40 Prozent liegt.

Hinweis: Gerade bei jungen Unternehmen solltest Du besonders auf die Entwicklung der Free Cashflow-Marge schauen. Falls das Umsatzwachstum nachlässt und die Profitabilität (im Sinne eines positiven Free Cashflows) nicht schnell genug erreicht wird, ist die Rule of 40 meist nicht mehr erfüllt. Häufig kommt es daraufhin zu einem deutlichen Kursverlust der Aktie.


Was sagt die Rule of 40 aus?

Unternehmen mit einem Rule-of-40-Score größer gleich 40 Prozent zeichnen sich durch effizientes Wachstum aus. Mit der Rule of 40 lassen sich insbesondere auch solche Unternehmen bewerten, die noch unprofitabel sind (negative Free Cashflow-Marge) und ein hohes Umsatzwachstum vorweisen.

Beispiel: Ein Unternehmen mit einer Free Cashflow-Marge von -20 Prozent und einem Umsatzwachstum von +60 Prozent erfüllt die Rule of 40 (-20% + 60% = 40%).


Ein unprofitables Unternehmen mit einem hohen Rule-of-40-Score kann attraktiver sein, als ein profitables Unternehmen mit geringem Wachstum.


Besonders wichtig ist jedoch, dass eine profitable Free Cashflow-Marge erreicht sein sollte, wenn das Umsatzwachstum nachlässt. Bei jungen Unternehmen sollte der Rule-of-40-Score konstant bleiben oder ansteigen. Bei wachsender Unternehmensgröße wird es schwieriger oberhalb der 40 Prozent Marke zu bleiben.


Die Bewertung nicht aus dem Auge verlieren

Unternehmen, die die Rule of 40 über mehrere Jahre hinweg erfüllen, sind selten. Daher sind diese Unternehmen häufig teuer bewertet und bei Anlegern begehrt. Zum 15. Februar 2022 erfüllen beispielsweise 56 von 100 Aktien des NASDAQ-100 die Rule of 40. Von diesen haben nur 10 Aktien ein KGV kleiner 20!

Hinweis: Die Rule of 40 ist eine von vielen Kennzahlen zur Bewertung von Aktien. Neben dieser Kennzahl sollten bswp. auch das EV/Sales oder das EV/FCF betrachtet werden.

Achtung: Bei der Berechnung des Rule-of-40-Scores sollte streng genommen nur das organische Umsatzwachstum berücksichtigt werden. Bei Unternehmen, deren Umsatz durch Akquisitionen stark angestiegen ist, ist diese Kennzahl durch das anorganische Wachstum verfälscht.


Top 100 Aktien mit dem höchsten Rule-of-40-Score weltweit

Die folgende Tabelle zeigt die Top 100 Aktien mit hohem Rule-of-40-Score aus dem Sektor Software/Internet:

Aktualisiert am: Di, 28.05.2024
Aktie Rule-of-40
1. Marathon Digital 1. Marathon Digital 357,51 %
2. Grindr 2. Grindr 169,98 %
3. Nordnet Registered 3. Nordnet Registered 135,33 %
4. Coinbase Global, Inc. 4. Coinbase Global, Inc. 95,79 %
5. Paradox Interactive 5. Paradox Interactive 84,24 %
6. Duolingo 6. Duolingo 79,25 %
7. Clear Secure 7. Clear Secure 71,90 %
8. WiseTech Global 8. WiseTech Global 69,24 %
9. monday.com 9. monday.com 68,68 %
10. NortonLifeLock 10. NortonLifeLock 67,82 %
11. CrowdStrike Holdings Inc 11. CrowdStrike Holdings... 67,10 %
12. Zscaler, Inc. 12. Zscaler, Inc. 67,03 %
13. Rightmove 13. Rightmove 66,18 %
14. TGS ASA 14. TGS ASA 65,60 %
15. Open Text Corporation 15. Open Text Corporation 64,27 %
16. Alphawave Semi 16. Alphawave Semi 63,50 %
17. Hims & Hers Health Inc. 17. Hims & Hers Health Inc. 61,06 %
18. Snowflake 18. Snowflake 60,26 %
19. DraftKings 19. DraftKings 59,76 %
20. Xero Limited 20. Xero Limited 58,74 %
21. Airbnb 21. Airbnb 58,40 %
22. MercadoLibre 22. MercadoLibre 58,34 %
23. VeriSign 23. VeriSign 58,31 %
24. Qualys, Inc. 24. Qualys, Inc. 57,87 %
25. Datadog, Inc. 25. Datadog, Inc. 57,12 %
26. Technology One 26. Technology One 57,11 %
27. Applovin 27. Applovin 56,76 %
28. Meta Platforms (Facebook) 28. Meta Platforms (Face... 56,33 %
29. Sportradar 29. Sportradar 54,01 %
30. Affirm 30. Affirm 53,29 %
31. Scout24 31. Scout24 52,42 %
32. Doximity 32. Doximity 50,95 %
33. Paylocity Holding Corp. 33. Paylocity Holding Corp. 49,95 %
34. Bill.com Holdings 34. Bill.com Holdings 49,80 %
35. JFrog Ltd 35. JFrog Ltd 49,41 %
36. ODDITY Tech 36. ODDITY Tech 48,91 %
37. Dynatrace 37. Dynatrace 48,06 %
38. Veeva Systems Inc Class A 38. Veeva Systems Inc Cl... 47,13 %
39. Flywire Corp 39. Flywire Corp 47,10 %
40. Alliance Data Systems 40. Alliance Data Systems 46,86 %
41. UiPath 41. UiPath 45,87 %
42. Unity Software 42. Unity Software 45,22 %
43. Ubisoft Entertainment 43. Ubisoft Entertainment 45,13 %
44. Palantir Technologies Inc 44. Palantir Technologie... 45,09 %
45. Intuit 45. Intuit 44,39 %
46. Adobe 46. Adobe 44,32 %
47. Okta 47. Okta 44,08 %
48. DoorDash 48. DoorDash 43,92 %
49. Microsoft 49. Microsoft 43,80 %
50. CyberArk Software 50. CyberArk Software 43,74 %
51. Bentley Systems 51. Bentley Systems 43,64 %
52. Manhattan Associates 52. Manhattan Associates 43,43 %
53. KRAFTON 53. KRAFTON 43,41 %
54. Check Point Software 54. Check Point Software 43,08 %
55. Clearwater Analytics A 55. Clearwater Analytics A 42,82 %
56. Paychex 56. Paychex 42,73 %
57. EVERTEC 57. EVERTEC 42,59 %
58. GitLab 58. GitLab 42,43 %
59. DoubleVerify Holdings 59. DoubleVerify Holdings 42,26 %
60. Fair Isaac Corporation 60. Fair Isaac Corporation 42,21 %
61. Docebo Inc 61. Docebo Inc 42,17 %
62. Capcom 62. Capcom 42,08 %
63. London Stock Exchange 63. London Stock Exchange 42,05 %
64. DocuSign 64. DocuSign 41,90 %
65. PTC Inc. 65. PTC Inc. 41,78 %
66. Progress Software Corporation 66. Progress Software Co... 41,73 %
67. SPS Commerce 67. SPS Commerce 41,49 %
68. Samsara 68. Samsara 41,22 %
69. Teamviewer 69. Teamviewer 40,92 %
70. ZoomInfo Technologies 70. ZoomInfo Technologies 40,50 %
71. Aspen Technology 71. Aspen Technology 40,28 %
72. Smartsheet, Inc. Class A 72. Smartsheet, Inc. Cla... 40,04 %
Mehr anzeigen


Autor: Oscar Leistikow

Oscar Leistikow ist Masterabsolvent im Bereich Controlling und durch seine mehrjährige Berufserfahrung im Finanzbereich eines DAX-Konzerns in der Zahlenwelt zu Hause. Ihn faszinieren die Kapitalmärkte und er ist selbst begeisterter Privatanleger. Sein Ziel ist es, das Wissen über Aktien und Börse weiterzugeben und den aktien.guide zu einem führenden Tool für Privatanleger zu entwickeln.