Eigenkapital einfach erklärt

11.11.2021 | Oscar Leistikow

Eigenkapital einfach erklärt

Was ist das Eigenkapital?

Das Eigenkapital (engl. shareholder’s equity) ist der Teil des Gesamtvermögens, der dem Unternehmen von seinen Aktionären für unbestimmte Zeit zur Verfügung gestellt wird.

Häufig werden die Begriffe Reinvermögen und Buchwert als Synonym für das Eigenkapital verwendet. Vereinfacht kann man folgende These aufstellen: Werden alle Vermögenswerte eines Unternehmens verkauft und seine Schulden getilgt, so bleibt das Eigenkapital übrig.

In der Bilanz eines Unternehmens ist das Eigenkapital auf der Passiv-Seite neben dem Fremdkapital zu finden.

Das Bild zeigt beispielhaft die Bilanz der ThyssenKrupp Aktie (Eigenkapital im roten Kasten):

ThyssenKrupp Eigenkapital

Quelle: ThyssenKrupp Aktie Bilanz

Auf Basis des Eigenkapitals können die Kennzahlen Eigenkapitalrendite und die Eigenkapitalquote berechnet werden.


Wie errechnet sich das Eigenkapital?

Bei einem detaillierten Blick auf das Eigenkapital in der Bilanz fällt auf, dass, sich das Eigenkapital aus folgenden Bestandteilen zusammensetzt (Handelsgesetzbuch §266): Gezeichnetes Kapital, Kapitalrücklage, Gewinnrücklagen, Gewinnvortrag/Verlustvortrag und Jahresüberschuss/Jahresfehlbetrag.

Eigenkapital berechnen:

Gezeichnetes Kapital
+ Kapitalrücklage
+ Gewinnrücklage
+ Gewinnvortrag/Verlustvortrag
+ Jahresüberschuss/-fehlbetrag
= Eigenkapital


Eigenkapital Bestandteile


Gezeichnetes Kapital

Bei der Unternehmensgründung und bei Kapitalerhöhungen entsteht gezeichnetes Kapital durch Einzahlung der Aktionäre. Das gezeichnete Kapital entspricht dem Nennwert der Aktien. Bei einer Aktiengesellschaft wird es auch als Grundkapital oder Haftkapital bezeichnet.


Kapitalrücklage

In der Regel wird bei einer Kapitalerhöhung für die neu ausgegebenen Aktien ein höherer Preis gezahlt als der reine Nennwert. Der über den Nennwert hinausgehende Betrag fließt als sogenanntes Aufgeld bzw. Agio der Kapitalrücklage zu. Nach dem Handelsgesetzbuch §272 Absatz 2 ist es verpflichtend, Kapitalrücklagen zu bilden. Diese sind dauerhaft und können in der Zukunft nicht einfach wieder an Aktionäre ausgeschüttet werden.


Gewinnrücklagen

Im Gegensatz dazu bestehen die in der Bilanz ausgewiesenen Gewinnrücklagen im Wesentlichen aus einbehaltenen Gewinnen. Diese können in der Zukunft an Aktionäre ausgeschüttet werden.


Gewinnvortrag/Verlustvortrag

Unter einem Gewinn- oder Verlustvortrag versteht man die Übertragung des Gewinns oder Verlusts auf das nächste Geschäftsjahr. Dies kann geschehen, wenn bei den Aktionären keine Klarheit darüber besteht, was mit dem Gewinn geschehen soll. Gewinnvorträge erhöhen und Verlustvorträge mindern das Eigenkapital.


Jahresüberschuss/-fehlbetrag

Bei dem Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag in der Bilanz handelt es sich um den Gewinn oder Verlust des Unternehmens in der aktuellen Periode (nach Abzug jeglicher Kosten und Steuern). Dieser steht dann zur Verwendung bereit und kann entweder in die Gewinnrücklagen eingestellt werden oder als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet werden.


Top 100 Aktien mit dem höchsten Eigenkapital weltweit

Die folgende Tabelle zeigt Aktien mit dem höchsten Eigenkapital der Welt.

Aktualisiert am: Mi, 01.02.2023
Aktie Eigenkapital
1. Berkshire Hathaway 421,10 Mrd. €
2. Industrial and Commercial Bank of China 411,51 Mrd. €
3. Saudi Aramco 391,59 Mrd. €
4. China Construction Bank Corporation Class H 350,48 Mrd. €
5. Bank of China 322,99 Mrd. €
6. JPMorgan Chase & Co. 267,54 Mrd. €
7. Samsung 256,27 Mrd. €
8. Bank of America 250,36 Mrd. €
9. Alphabet 230,30 Mrd. €
10. Toyota Motor 204,49 Mrd. €
11. Shell 194,19 Mrd. €
12. PetroChina Company 193,97 Mrd. €
13. HSBC 187,42 Mrd. €
14. Citigroup 184,96 Mrd. €
15. ExxonMobil 183,85 Mrd. €
16. China Mobile Limited 174,81 Mrd. €
17. Volkswagen VZ 173,49 Mrd. €
18. Shell ADR 172,74 Mrd. €
19. Microsoft 166,29 Mrd. €
20. Wells Fargo & Co. 165,72 Mrd. €
21. CITIC Limited 162,47 Mrd. €
22. Chevron 145,51 Mrd. €
23. Ping An Insurance (Group) Company of China 142,55 Mrd. €
24. Alibaba Group Holding Ltd 138,81 Mrd. €
25. Mitsubishi UFJ Financial Group 126,05 Mrd. €
26. Brookfield Corporation 125,93 Mrd. €
27. Amazon.com 124,85 Mrd. €
28. TotalEnergies 123,18 Mrd. €
29. Bank of Communications Co., Ltd. Class H 113,17 Mrd. €
30. Meta Platforms (Facebook) 112,68 Mrd. €
31. BNP Paribas 112,68 Mrd. €
32. Goldman Sachs 110,15 Mrd. €
33. China Merchants Bank 107,04 Mrd. €
34. Tencent Holdings Ltd. 104,94 Mrd. €
35. Banco Santander 98,63 Mrd. €
36. Walt Disney 98,41 Mrd. €
37. AT&T 96,67 Mrd. €
38. Japan Post Holdings 95,40 Mrd. €
39. Morgan Stanley 94,60 Mrd. €
40. Deutsche Telekom 94,48 Mrd. €
41. Intel 93,79 Mrd. €
42. BMW 92,12 Mrd. €
43. SoftBank Group 91,95 Mrd. €
44. Sumitomo Mitsui Financial Group 90,10 Mrd. €
45. Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. 87,46 Mrd. €
46. Pfizer 85,61 Mrd. €
47. Honda Motor 84,10 Mrd. €
48. Verizon Communications 83,96 Mrd. €
49. BAT 83,32 Mrd. €
50. Mercedes-Benz Group (Daimler) 82,82 Mrd. €
51. British American Tobacco 81,68 Mrd. €
52. AB InBev 79,15 Mrd. €
53. UnitedHealth 78,41 Mrd. €
54. Toronto-Dominion Bank 76,19 Mrd. €
55. CNOOC Limited 74,65 Mrd. €
56. Comcast 74,49 Mrd. €
57. Royal Bank of Canada 74,00 Mrd. €
58. BP 73,89 Mrd. €
59. CK Hutchison Holdings Ltd 73,28 Mrd. €
60. Walmart 72,99 Mrd. €
61. Sberbank of Russia 71,35 Mrd. €
62. Electricité de France 71,32 Mrd. €
63. Sanofi 71,30 Mrd. €
64. Sun Hung Kai Properties Limited 70,28 Mrd. €
65. Société Générale 70,11 Mrd. €
66. Hyundai Motor 69,03 Mrd. €
67. Johnson & Johnson 68,62 Mrd. €
68. Raytheon Technologies 67,39 Mrd. €
69. Crédit Agricole 67,04 Mrd. €
70. China Life Insurance Co. Ltd. 66,28 Mrd. €
71. General Motors 65,64 Mrd. €
72. Nippon Telegraph and Telephone 65,63 Mrd. €
73. Stellantis 65,62 Mrd. €
74. T-Mobile US 64,59 Mrd. €
75. CVS Health 64,48 Mrd. €
76. Deutsche Bank 63,59 Mrd. €
77. Mizuho Financial Group 63,52 Mrd. €
78. Intesa Sanpaolo 62,93 Mrd. €
79. Mitsubishi 62,86 Mrd. €
80. Petroleo Brasileiro SA ADR 62,80 Mrd. €
81. Petrobras 62,80 Mrd. €
82. Iberdrola 62,33 Mrd. €
83. Barclays 61,57 Mrd. €
84. A.P. Møller-Mærsk 61,45 Mrd. €
85. China Shenhua Energy 60,49 Mrd. €
86. Novartis 60,22 Mrd. €
87. Eni 57,85 Mrd. €
88. Vodafone Group 57,00 Mrd. €
89. LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton 56,60 Mrd. €
90. Unicredit 56,52 Mrd. €
91. BB&T 56,32 Mrd. €
92. Truist Financial Corporation 56,32 Mrd. €
93. Novartis ADR 56,07 Mrd. €
94. Barclays PLC Sponsored ADR 55,48 Mrd. €
95. ArcelorMittal 55,04 Mrd. €
96. UBS Group 54,98 Mrd. €
97. Siemens 54,81 Mrd. €
98. Christian Dior 54,31 Mrd. €
99. Salesforce 53,89 Mrd. €
100. Rio Tinto 52,89 Mrd. €
Mehr anzeigen


Autor: Oscar Leistikow

Oscar Leistikow ist Masterabsolvent im Bereich Controlling und durch seine mehrjährige Berufserfahrung im Finanzbereich eines DAX-Konzerns in der Zahlenwelt zu Hause. Ihn faszinieren die Kapitalmärkte und er ist selbst begeisterter Privatanleger. Sein Ziel ist es, das Wissen über Aktien und Börse weiterzugeben und den aktien.guide zu einem führenden Tool für Privatanleger zu entwickeln.