EPS (TTM) einfach erklärt

15.09.2021 | Oscar Leistikow

EPS erklärt


Was ist EPS (TTM)?

Die Kennzahl EPS (TTM) gibt den absoluten Anteil einer Aktie am Nettogewinn des Unternehmens im Zeitraum der letzten 12 Monate wieder. Der Gewinn je Aktie wird im englischen als EPS bezeichnet. EPS ist die englische Abkürzung für “Earnings per Share” und TTM ist die englische Abkürzung für “Trailing Twelve Months”.

EPS und Gewinn je Aktie können somit als Synonym verwendet werden. Durch die Berücksichtigung der letzten 12 Monate werden stets die aktuellsten Zahlen aus den letzten 4 Quartalsberichten berücksichtigt.

Verwässerter Gewinn je Aktie bzw. Diluted EPS

Einige Unternehmen weisen einen sogenannten verwässerten Gewinn je Aktie aus (engl. Diluted EPS). Diese Kennzahl steht meistens direkt unter dem Gewinn je Aktie. Ein verwässerter Gewinn je Aktie entsteht in den meisten Fällen dadurch, dass sich die Anzahl an Aktien im Berichtszeitraum erhöht. Dies kann zum Beispiel durch Aktienoptionen, Aktienrückkäufe, Aktiensplits oder Kapitalerhöhungen geschehen.

Eine erhöhte Anzahl an ausgegebener Aktien verfälscht bzw. verwässert den eigentlichen Gewinn je Aktie, da der Gewinn auf mehr Aktien aufgeteilt werden muss. Daher wird die Kennzahl explizit ausgegeben. Oftmals sind EPS und diluted EPS gleich, jedoch nicht immer.


Wie errechnet sich EPS (TTM)?

Der Nettogewinn des Unternehmens innerhalb der letzten 12 Monate wird durch die Anzahl an ausstehenden Aktien (engl. “shares outstanding”) geteilt.

EPS (TTM) berechnen:

Zur Illustration wird die Berechnung der EPS (TTM) bzw. des Gewinns je Aktie (TTM) der Amazon Aktie zum 10. September 2021 dargestellt:

EPS (TTM) = Gewinn der letzten 12 Monate / Anzahl an Aktien

= 29,44 Mrd. USD / 513 Mio.

= 57,38 USD


Was sagt EPS (TTM) aus?

Bei dem Gewinn je Aktie (TTM) bzw. EPS (TTM) handelt es sich um den Gewinn nach Steuern, der rechnerisch jeder einzelnen Aktie zusteht. Die Ertragskraft eines Unternehmens lässt sich mit dieser Kennzahl beschreiben.

Wichtig: Im Allgemeinen sind hohe Gewinne je Aktie als sehr gut zu werten. Der absolute Wert des Gewinns je Aktie sagt jedoch wenig darüber aus, ob es sich um ein solides Geschäftsmodell und gesundes Unternehmen handelt.

Wie wirken Kapitalmaßnahmen auf das EPS?

Kapitalmaßnahme Vorgehensweise Einfluss

Aktienrückkauf

Ein Unternehmen kauft Aktien zurück. Dadurch reduziert sich die Anzahl an ausgegebenen Aktien.

EPS (TTM) steigt

Aktiensplit 1:2

Für jede Aktie erhalten die Aktionäre eine weitere Aktie und der Aktienkurs halbiert sich. Die Anzahl an Aktien verdoppelt sich, jeder Aktionär hält die doppelte Anzahl der Aktien.

Die EPS (TTM) halbieren sich (jedem Aktionär steht jedoch der gleiche Anteil am Gewinn zu)

Kapitalerhöhung

Das Unternehmen emittiert neue Aktien am Kapitalmarkt. Dadurch erhöht sich die Anzahl an ausgegebenen Aktien.


EPS (TTM) sinkt

Aktienrückkauf
Ein Unternehmen kauft Aktien zurück. Dadurch reduziert sich die Anzahl an ausgegebenen Aktien und das EPS (TTM) steigt.

Aktiensplit 1:2
Für jede Aktie erhalten die Aktionäre eine weitere Aktie und der Aktienkurs halbiert sich. Die Anzahl an Aktien verdoppelt sich, jeder Aktionär hält die doppelte Anzahl der Aktien. Das EPS halbiert sich (jedem Aktionär steht jedoch der gleiche Anteil am Gewinn zu).

Kapitalerhöhung
Das Unternehmen emittiert neue Aktien am Kapitalmarkt. Dadurch erhöht sich die Anzahl an ausgegebenen Aktien und das EPS (TTM) sinkt.

Neben den Kapitalmaßnahmen ist es sehr wichtig...

  1. den Gewinn je Aktie über einen mehrjährigen Zeitraum zu betrachten.
  2. die Entwicklung der Anzahl ausgegebener Aktien zu berücksichtigen.
  3. die Entwicklung und die Höhe mit direkten Wettbewerbern zu vergleichen.
  4. das EPS-Wachstum zu analysieren und gegebenenfalls einen Blick auf den verwässerten Gewinn je Aktie zu werfen.


Tabelle der Unternehmen mit den höchsten EPS (TTM) des DAX

Aktualisiert am: Do, 23.09.2021
Aktie EPS (TTM)
1. Volkswagen VZ 35,19 EUR
2. Allianz 21,05 EUR
3. Porsche Automobil vz 17,68 EUR
4. BMW 16,73 EUR
5. Münchener Rück 15,06 EUR
6. Daimler 12,55 EUR
7. HeidelbergCement 8,82 EUR
8. Adidas 8,47 EUR
9. Vonovia 7,54 EUR
10. Siemens 7,32 EUR
11. Covestro AG 7,02 EUR
12. Merck 6,29 EUR
13. Deutsche Börse 5,95 EUR
14. Linde plc 5,23 EUR
15. SAP 4,96 EUR
16. Sartorius AG 4,90 EUR
17. Deutsche Wohnen 4,46 EUR
18. Airbus Group 3,84 EUR
19. Deutsche Post 3,74 EUR
20. Henkel 3,62 EUR
21. Fresenius Medical Care 3,41 EUR
22. Fresenius 3,13 EUR
23. Brenntag 2,98 EUR
24. BASF 2,51 EUR
25. Symrise 2,47 EUR
26. Continental 2,40 EUR
27. HelloFresh 2,30 EUR
28. MTU Aero Engines 2,22 EUR
29. RWE 2,15 EUR
30. Puma 1,98 EUR
31. Qiagen 1,72 EUR
32. Siemens Healthineers 1,58 EUR
33. Zalando 1,35 EUR
34. E.ON 1,22 EUR
35. Deutsche Telekom 1,12 EUR
36. Deutsche Bank 1,06 EUR
37. Infineon 0,60 EUR
38. Siemens Energy -0,72 EUR
39. Bayer -2,73 EUR
40. Delivery Hero -8,67 EUR
Mehr anzeigen


author_oscar_leistikow.png

Autor: Oscar Leistikow

Oscar Leistikow ist Masterabsolvent im Bereich Controlling und durch seine mehrjährige Berufserfahrung im Finanzbereich eines DAX-Konzerns in der Zahlenwelt zu Hause. Ihn faszinieren die Kapitalmärkte und er ist selbst begeisterter Privatanleger. Sein Ziel ist es, das Wissen über Aktien und Börse weiterzugeben und den aktien.guide zu einem führenden Tool für Privatanleger zu entwickeln.