Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV Aktien) Bedeutung einfach erklärt mit Definition

28.12.2021 | Oscar Leistikow

Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) einfach erklärt

Was ist das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)?

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) beschreibt das Verhältnis von Aktienkurs zum Buchwert je Aktie. Der Buchwert eines Unternehmens entspricht der Summe des Eigenkapitals eines Unternehmens.

Beim KBV (engl. Price to Book Ratio bzw. P/B) handelt es sich um eine Kennzahl zur Bewertung eines Unternehmens.

Im Allgemeinen gilt: Je niedriger das KBV, desto preisgünstiger ist die Aktie bewertet.

Mit dem Kurs-Buchwert-Verhältnis orientierst Du Dich an der Marktkapitalisierung und am Buchwert (Reinvermögen) eines Unternehmens.

Demnach setzt sich das KBV aus 2 Komponenten zusammen:


(1) Aktienkurs geteilt durch den (2) Buchwert je Aktie

Oder anders ausgedrückt:

(1) Marktkapitalisierung geteilt durch das (2) Eigenkapital



Wie errechnet sich das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV)?

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) setzt den Aktienkurs ins Verhältnis zum Buchwert je Aktie. Anders ausgedrückt wird die Marktkapitalisierung durch das Eigenkapital geteilt.


Formel, um das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) zu berechnen:

Zur Illustration wird die Berechnung des KBVs der Vonovia Aktie zum 14. Dezember 2021 dargestellt:

Kurs-Buchwert-Verhältnis
= Marktkapitalisierung / Eigenkapital

= 30,65 Mrd. EUR / 27,69 Mrd. €

= 1,11

Die Vonovia Aktie wird aktuell mit einem KBV von 1,11 bewertet. Zum Vergleich dazu kannst/solltest Du Dir Unternehmen aus der gleichen Branche anschauen:

Vonovia KBV

Quelle: Vonovia KBV


Was sagt das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) aus?

Das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) zeigt, welchen Aufschlag auf das Eigenkapital die Investoren zu zahlen bereit sind. So können Rückschlüsse auf die Bewertung einer Aktie bzw. eines Unternehmens gezogen werden. Ein hohes KBV deutet auf eine hohe Bewertung und ein niedriges KBV deutet auf eine preisgünstige Bewertung hin.

Aber Vorsicht:

Ein KBV kleiner 1 spricht nicht unbedingt für ein gutes Investment! In der Theorie könnte man ein solches Unternehmen kaufen, anschließend alle Vermögenswerte verkaufen und einen Gewinn erwirtschaften. Dies ist jedoch (meistens) ausschließlich in der Theorie der Fall. Im Allgemeinen geht der Markt bei einer Bewertung des KBVs von weniger als 1 davon aus, dass sich das Eigenkapital in der Zukunft durch Verluste verringert. Daher ist es wichtig, das KBV im Gesamtkontext und nicht isoliert zu betrachten.

Außerdem werden bei dem Kurs-Buchwert-Verhältnis die stillen Reserven oder Lasten nicht berücksichtigt. Daher verliert das KBV insbesondere bei Beteiligungsgesellschaften an Aussagekraft.


Bei Technologieunternehmen ist das KBV oftmals wenig aussagekräftig:

Denn z. B. wird der Wert eines Softwareunternehmens in hohem Umfang bestimmt durch dessen geistiges Eigentum. Dieses erscheint aber oftmals gar nicht in der Bilanz, sofern es selbst geschaffen (und nicht zugekauft) wurde. Auch die Netzwerkeffekte, die z. B. den Wert von Plattformfirmen ausmachen, sind nicht im Buchwert abgebildet.


Top 100 Aktien mit niedrigem Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) weltweit

Die folgende Tabelle zeigt Mid- und Large Cap Aktien mit dem niedrigsten Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) weltweit. Aktien aus dem Sektor Finanzen wurden nicht betrachtet.

Aktualisiert am: Do, 18.07.2024
Aktie
Kurs-Buchwert-Verhältnis
KBV
1. Dongfeng Motor Group 0,11
2. ThyssenKrupp 0,23
3. Porsche Holding Vz. 0,23
4. CITIC Limited 0,28
5. EchoStar Corporation Class A 0,28
6. LOTTE CHEMICAL 0,29
7. CK Hutchison Holdings Ltd 0,29
8. China Railway Group 0,30
9. Volkswagen VZ 0,33
10. PGE Polska Grupa Energetyczna 0,33
11. K+S 0,33
12. Nissan Motor 0,34
13. Worldline 0,35
14. Korea Electric Power Corporation Sponsored ADR 0,35
15. Jardine Matheson 0,36
16. Paramount Global Class B 0,36
17. ArcelorMittal 0,36
18. Vodafone Group 0,37
19. COSCO Pacific 0,38
20. Swire Pacific Limited Class A 0,38
21. Liberty Global Plc Class B 0,39
22. TIM 0,39
23. Liberty Global A 0,39
24. Just Eat Takeaway.com 0,40
25. Liberty Global 0,40
26. Transocean Ltd. 0,44
27. Sasol Limited Sponsored ADR 0,44
28. Tokyo Electric Power 0,44
29. Warner Bros. Discovery 0,46
30. 1&1 Drillisch 0,47
31. JTEKT 0,48
32. Renault 0,48
33. A.P. Møller-Mærsk 0,48
34. China Merchants Port Holdings Company Limited 0,48
35. Lanxess 0,49
36. Polski Koncern Naftowy ORLEN 0,49
37. Faurecia 0,49
38. POSCO Sponsored ADR 0,49
39. Hyundai Mobis 0,49
40. SK Innovation 0,49
41. Compagnie de l'Odet 0,51
42. POSCO 0,51
43. Mazda Motor 0,52
44. KT Corporation Sponsored ADR 0,53
45. Anhui Conch Cement Company Limited 0,53
46. Eutelsat CommunicationsAct. 0,54
47. Ternium S.A. Sponsored ADR 0,55
48. KT 0,56
49. Chubu Electric Power 0,57
50. voestalpine 0,58
51. Oji 0,58
52. GBL 0,59
53. Mitsubishi Materials 0,59
54. NSK 0,60
55. JFE 0,60
56. Telephone and Data Systems, Inc. 0,61
57. BMW 0,63
58. Honda Motor 0,63
59. Embracer Group 0,63
60. Iida Group 0,64
61. Arcadium Lithium 0,64
62. Nippon Steel & Sumitomo Metal 0,65
63. Toyo Seikan Kaisha 0,65
64. Yokohama Rubber 0,65
65. Repsol 0,65
66. Vivendi 0,66
67. Paramount Global Class A 0,66
68. Kohl's 0,66
69. Sumitomo Chemical 0,66
70. Centrais Eletricas Brasileiras SA-Eletrobras Sponsored ADR 0,67
71. Seaboard 0,67
72. GCL-Poly Energy 0,67
73. Inpex 0,68
74. Stellantis 0,68
75. Panasonic 0,68
76. Nexi 0,68
77. Cheil Industries 0,68
78. Ganfeng Lithium 0,68
79. Mitsubishi Motors 0,69
80. Valeo 0,69
81. Avangrid Inc 0,69
82. Gerdau S.A. Sponsored ADR Pfd 0,70
83. Mercedes-Benz Group (Daimler) 0,70
84. Quidel Corporation 0,70
85. Envista Holdings Corp 0,71
86. IAC 0,71
87. Plug Power Inc. 0,72
88. Viatris 0,72
89. Hyundai Motor 0,72
90. Mitsui OSKLines 0,73
91. Bolloré 0,73
92. NextEra Energy Partners LP 0,73
93. Sunrun Inc. 0,73
94. Sinopharm Group 0,73
95. Wilmar International 0,73
96. PBF Energy, Inc. Class A 0,74
97. Bayer 0,74
98. Proximus 0,74
99. Orange Polska 0,74
100. Lufthansa 0,74
Mehr anzeigen


Autor: Oscar Leistikow

Oscar Leistikow ist Masterabsolvent im Bereich Controlling und durch seine mehrjährige Berufserfahrung im Finanzbereich eines DAX-Konzerns in der Zahlenwelt zu Hause. Ihn faszinieren die Kapitalmärkte und er ist selbst begeisterter Privatanleger. Sein Ziel ist es, das Wissen über Aktien und Börse weiterzugeben und den aktien.guide zu einem führenden Tool für Privatanleger zu entwickeln.