Aktienaufteilung in Sektoren und Branchen

31.03.2018

Wenn man die Levermann-Strategie genau wie im Buch beschrieben umsetzt, kommt es oft zu einem Depot mit schlechter Diversifikation, da zu viele Aktien aus der gleichen Branche enthalten sind. Momentan gibt es Klumpen in den Branchen Autoindustrie und Immobilien. Das führt zu erhöhten Risiken, da schlechte Nachrichten oft ganze Branchen betreffen. Ausserdem bestraft der Aktienmarkt oft ganze Branchen, auch wenn nur eine Firma betroffen ist, wie z.B. gesehen beim VW-Abgasskandal. Eine ausreichende Diversifikation von Aktiendepots gilt für viele Experten als Grundlage für ein erfolgreiches Investment in Aktien im Rahmen eines guten Risikomanagements.

Aktien.guide macht es seinen Nutzern ab sofort sehr einfach ein ausreichend diversifiziertes Depot zu erstellen, da zu jeder Kaufempfehlung der Sektor und die Branche angegeben sind. Der Sektor Finanzen unterteilt sich z.B. in die Branchen Banken, Immobilien, Versicherungen und Finanzdienstleister.

Es ist nun auch sehr einfach alle Aktien aus einer Branche auf einen Blick zu vergleichen, z.B. wenn man schon immer mal wissen wollte wie sich Tesla im Vergleich zu den deutschen Autobauern nach Levermann schlägt..