EV/Sales

Der Enterprise Value (EV) ist eine Messgrösse für den Wert eines Unternehmens unabhängig von seiner Finanzierung. Er wird folgendermassen berechnet: EV = Marktkapitalisierung - Cash + Schulden.

Teilt man den Enterprise Value durch den Umsatz so erhält man eine wichtige Kennzahl zur Einschätzung der Bewertung von schnell wachsenden aber noch defizitären Technologieunternehmen.

Das folgende Zitat stammt aus dem Artikel "Wie Du das Potential einer Technologieaktie einschätzen kannst" vom High-Tech-Investing Blog und bildet unsere Referenz für Wachstums-Aktien mit einem attraktiven EV/Sales Verhältnis.

In den vergangenen Jahrzehnten ist der EV/Sales-Multiple eines zumindest mit 10-15% p.a. wachsenden Softwareunternehmens selten unter 3 gefallen.

Die folgende Tabelle enthält Aktien aus dem Software-Sektor mit einem EV/Sales-Verhältnis kleiner als 3 und einem Umsatzwachstumsrate von mind. 15% in den letzten 4 Quartalen im Vergleich zu den vorherigen 4 Quartalen.

Aktien mit EV/Sales < 3

Aktualisiert am: Fr, 19.10.2018
Aktie EV/Sales Umsatz-Wachstumsrate Levermann-Score
United Internet 2.49 20.38 %
2
Als Premium-Mitglied erhalten Sie Zugriff auf 28 weitere Aktien, momentan ein attraktives EV/Sales Verhältnis haben.

Erklärungen

Levermann-Score

Der Levermann-Score basiert auf der Levermann-Strategie, die von der ehemaligen Fondsmanagerin Susan Levermann in ihrem Buch "Der entspannte Weg zum Reichtum" beschrieben wurde.

Der Levermann-Score besteht aus 13 messbaren Kriterien, die statistisch auf überdurchschnittliche Performance in der Zukunft hingewiesen haben.

Diese 13 Kriterien werden zu einem Punktescore zusammen addiert, anhand dessen die folgenden Kauf- und Verkaufentscheidungen gemacht werden:

 
= Kaufen
 
= Halten
 
= Verkaufen